top of page
Suche

Der beste Freund der Investoren: Haustier eCommerce Marken

Aktualisiert: 6. Sept. 2023


In der sich ständig ändernden Unternehmens- und eCommerce-Welt haben sich bestimmte Sektoren als bemerkenswert widerstandsfähig erwiesen, das selbst in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit. Ein solcher Bereich, der weiterhin floriert und die Aufmerksamkeit von Konsumenten und Investoren auf sich zieht, ist die Haustierbranche. Da Haustierbesitzer ihre pelzigen Gefährten als geschätzte Familienmitglieder behandeln, ist die Kategorie Haustiere von einer konstanten Nachfrage nach einer breiten Palette von Produkten und Dienstleistungen geprägt. Dieser Artikel befasst sich mit M&A im Bereich Haustier eCommerce und untersucht Faktoren, die zur stetigen Attraktivität und Investitionspotenzial beitragen.


Standhaftigkeit des Konsums


Es ist eine bekannte Tatsache, dass Haustierbesitzer auch während wirtschaftlicher Rezessionen die Ausgaben für ihre geliebten Gefährten beibehalten. Von hochwertiger Nahrung und Pflegeprodukten bis hin zu spezialisierten Dienstleistungen und darüber hinaus hat die Heimtierbranche eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit bewiesen. Dieses Phänomen lässt sich auf die emotionale Bindung zwischen Haustieren und ihren Besitzern zurückführen, die zu einer anhaltenden Nachfrage nach Produkten führt. Das Wohlbefinden und Glück dieser vierbeinigen Familienmitglieder steht oft an vorderster Stelle.


Anhaltendes Interesse der Investoren


Im Zuge der wirtschaftlichen Unsicherheiten suchen Anleger nach Sektoren, die Stabilität und langfristiges Wachstumspotenzial aufweisen. Da die Technologiebranche mit Risiken und Schwankungen behaftet ist, haben viele Anleger ihren Schwerpunkt auf Branchen verlagert, die weniger anfällig für Marktschwankungen sind. Diese Verlagerung hat den eCommerce Sektor für Heimtiere ins Rampenlicht gerückt, der aufgrund seiner stetigen Verbrauchernachfrage und seiner nachweislichen Rentabilität eine überzeugende Investitionsmöglichkeit bietet. Eine OC&C / Harris Williams-Analyse zeigt, dass die Zahl der in Europa getätigten Transaktionen immer noch über dem Niveau von 2020 liegt, als man sich noch "kostenlos" Geld leihen konnte.

Im Gegensatz zu kapitalintensiven Tech Start-ups bieten eCommerce Marken für Heimtiere eine zuverlässige Alternative für Investitionen. Das macht sie zu attraktiven Übernahmekandidaten in der aktuellen M&A-Landschaft. Während strategische Käufer weiterhin M&A nutzen, um Marktanteile zu gewinnen und ihr Produktportfolio zu erweitern, haben die Aktivitäten von Finanzinvestoren deutlich zugenommen. So betrug der Anteil der Finanzinvestoren im Vergleich zu den strategischen Investoren im Heimtiersektor 69 % zu 31 % über die letzten 20 Jahren. Betrachtet man lediglich die letzten drei Jahre, steigt der Anteil der Finanzinvestoren auf 80 %.



Marktunterschiede


Die Kategorie der Heimtiere, insbesondere in entwickelten Märkten wie der USA und der UK, hat eine erstaunliche Erweiterung über die traditionellen Heimtierprodukte hinaus erlebt. So geben beispielsweise Hunde- und Katzenbesitzer in den USA und im Vereinigten Königreich im Durchschnitt mehr als 240 Dollar für ihr Haustier aus. Dies unterstreicht die Bereitschaft zur Innovation auf diesen Märkten angesichts der beträchtlichen Ausgaben ihrer Verbraucher.

Haustierbesitzer sind offen, Geld für neue Produktkategorien wie zum Beispiel Nahrungsergänzungsmittel, Futterzusätze und individuelle Ernährungsberatung für ihre pelzigen Freunde auszugeben. Diese Entwicklung spiegelt ein verändertes Verbraucherverhalten wider, bei dem Tierhalter aktiv nach innovativen Möglichkeiten suchen, um das Leben ihrer Haustiere zu verbessern. Infolgedessen verzeichnet der eCommerce Markt für Heimtiere weiterhin Wachstum und Diversifizierung, was spannende M&A-Möglichkeiten schafft. Dies zeigt sich insbesondere in den USA und im Vereinigten Königreich, wo laut einer OC&C / Harris Williams-Verbraucherumfrage viele Haustierbesitzer in den letzten 12 Monaten "neue" Produktkategorien gekauft und getestet haben.

Wichtige Einkaufskriterien


Wenn es um den Kauf von Heimtierprodukten geht, wird der anspruchsvolle Tierhalter von einer Reihe von Schlüsselkriterien geleitet. Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis stehen an erster Stelle. Ein weiterer wichtiger Faktor ist, wie gut das Produkt beim Tier ankommt und sollte dementsprechend nicht außer Acht gelassen werden. Haustierbesitzer bevorzugen Produkte, die ihren Haustieren Freude und Glück bringen und die Bindung zwischen Besitzer und Tier weiter stärken.




Diese intrinsische emotionale Verbindung unterstreicht die Bedeutung der Auswahl der richtigen Produkte und Dienstleistungen und schafft einen Markt, in dem Kundenzufriedenheit eine treibende Kraft ist. Die Belohnung für Marken in diesem Bereich können sehr loyale Kunden sein, die zu Wiederholungskäufen und damit zu geringeren Marketingausgaben führen. Kunden zu Fans zu machen, ist daher die zentrale Herausforderung für Unternehmen in der Kategorie Haustiere, die durch einen starken Wettbewerb gekennzeichnet ist.


Bewertung und Transaktionsauswirkungen


Mit dem Auf und Ab des Marktes schwanken auch die Multiplikatoren für die Unternehmensbewertung. Die Kategorie Heimtiere hat sich jedoch als sehr widerstandsfähig erwiesen, da die Auswirkungen auf die Multiplikatoren im Vergleich zu anderen Sektoren nicht so gravierend waren. Trotz der Herausforderungen des Marktes ist es dem eCommerce-Segment für Haustiere gelungen, seine Attraktivität zu erhalten und Investoren und Käufer gleichermaßen anzuziehen. Die Bewertungen können durch eine überzeugende Equity Story beeinflusst werden, die das langfristige Potenzial der Marke und strategische Wachstumsinitiativen aufzeigt. Die Fähigkeit, aufzuzeigen, wie sich künftige Projekte auf das Wachstum auswirken werden, ist entscheidend für die Rechtfertigung von Bewertungsaufschlägen in diesem dynamischen Sektor.



Wir haben eCommerce-Unternehmer erfolgreich bei ihrem Exit unterstützt und wissen, wie man eine überzeugende Equity Story aufbaut. Im Januar dieses Jahres haben wir einer Haustier Brand mit mehr als 10 Millionen Umsatz beim erfolgreichen Exit unterstützt. Dabei haben wir LOIs von sechs verschiedenen Käufern erhalten, darunter auch Private Equity Angebote.

Die folgende Grafik gibt einen Überblick über die wichtigsten M&A-Deals der letzten Jahre. Diese unterteilen sich in Investitionen in wachstumsstarke DTC Brands, strategische Add-on-Akquisitionen sowie PE-Plattform und Add-on-Investitionen.


Fazit


Die M&A Welt im eCommerce entwickelt sich ständig weiter, wobei sich bestimmte Sektoren als widerstandsfähiger gegenüber wirtschaftlichen Unwägbarkeiten erweisen als andere. Die Kategorie Haustiere, die von der engen Bindung zwischen Haustierbesitzern und ihren Begleitern angetrieben wird, hat sich als bemerkenswert widerstandsfähig erwiesen. Selbst in Zeiten der Rezession sind die Verbraucher fest entschlossen, das Beste für ihre Haustiere zu tun, was zu einer robusten Nachfrage nach einer breiten Palette von Produkten und Dienstleistungen führt. Die Investoren wiederum erkennen den Wert dieses stabilen Marktes und richten ihre Aufmerksamkeit auf den online Haustier Sektor, um zuverlässige Investitionsmöglichkeiten zu finden.


Während sich der Haustiermarkt weiterentwickelt, unterstreichen neue Produktkategorien und die Bedeutung von Qualität, Wert und Freude der Tiere die anhaltende Attraktivität des Sektors. Bewertungen und Transaktionsverläufe sind nach wie vor nuanciert, wobei eine solide Equity-Story als Katalysator für das Erreichen von Bewertungsaufschlägen dient. In einer Zeit wirtschaftlicher Unsicherheiten ist die Heimtierbranche ein Beweis für die Kraft emotionaler Verbindungen und die anhaltende Attraktivität, Produkte für unsere geliebten tierischen Begleiter anzubieten.


Bist du ein Unternehmer in der Heimtierbranche, dann würden wir uns als Sellside Partners freuen dich kennenzulernen. Buch dir gerne ein kostenloses Beratungsgespräch, in dem wir uns kennenlernen, einen Einblick in das Marktumfeld geben und dich unterstützen, fundierte Entscheidungen zu treffen.


Kostenloses Beratungsgespräch


Comments


bottom of page